Kia Ora Auckland !

22
Februar
3

Gestern Mittag hatte ich zu ersten Mal das Gefühl wirklich in Auckland angekommen zu sein. Nach unzähligen  Wohnungsbesichtigungen (ok – es waren nur drei – aber, hey :) ), etlichen Emailanfragen & schweißtreibender Internetrecherche auf trademe.co.nz und gumtree.co.nz hab`ich nun endlich eine dauerhafte Bleibe gefunden.

Und zwar im einem von der  AUT betreuten Wohnheim direkt am Campus, praktisch genau eine Strasse weiter. Für jeweils eines dieser Zimmer hatten Mirco und ich uns ja bereits im Oktober beworben, waren damals aber auf die Warteliste gesetzt worden und hatten seitdem nichts weiter gehört. Vorgestern kam uns dann zusammen mit Konny die Idee dort einfach noch mal nachzufragen und siehe da – durch einen glücklichen Zufall – genau drei Räume frei.

Wir haben dann natürlich nicht lange gefackelt und sofort zugeschlagen, da die Appartements hier aufgrund des guten Preis/ Leistungsverhältnisses sehr beliebt sind. Die Appartments bieten immer genau fünf Studenten Platz, es gibt einen großzügigen gemeinsamen Wohnbereich mit Küche (in meinem Fall sogar mit Geschirrspüler) und jeweils zwei kleine Badezimmer mit Dusche. Das Appartment ist ganz oben im 14. Stock und hat einen Wahnsinnsausblick über die Skyline von Auckland. Mein Zimmer (ca. 13/14 qm) hat -tadadadaaa- sogar Meerblick :whistle: :) . Die Miete für meinen Raum liegt bei NZ$193 / Woche ( also ca. 78€ ) , was für die Verhältnisse hier schon relativ günstig ist. Im Mietpreis sind die Strom- / Wasserkosten bereits enthalten. Internet ist zubuchbar, muss aber erst über einen kooperierenden lokalen Provider (Orcon) bestellt werden.

Neben mir leben in diesem Appartement zur Zeit noch ein Deutscher Postgraduate BWL- Student aus Hamburg (Heiko), der zeitgleich eingezogen ist und ein Mexikaner (Pepe), den ich aber noch nicht getroffen habe. Die anderen beiden Räume sind zwar auch belegt, werden aber wohl erst ab dem 1. März,  also nach Ende der vorlesungsfreien Zeit, bewohnt. Waschmaschine & Trockner sind im Erdgeschoß und kosten je NZ$2 / Ladung. Kann man nicht meckern. Der Mietvertrag läuft jetzt erstmal bis zum Ende der Vorlesungszeit am 04.07. – ist also wohnungstechnisch erstmal alles in Butter !

Am letzten Mittwoch hab`ich übrigens auch mein Studentenvisum zusammen bekommen. Erstaunlicherweise sogar mit 20h Arbeitserlaubnis / Woche – was für einen Study Abroad Studenten eher ungewöhnlich ist, eigentlich dürfen wir nämlich gar nicht arbeiten. Damit ist mein Studentenstatus jetzt auch von offizieller Seite her anerkannt und es kann losgehen.

Neben dem Visum gab`s noch den Studentenausweis mit dem man Zugang zur Bibliothek und den zahlreich stattfindenden Events erhält. Kia Ora Auckland !

3 Kommentare

  1. Manfred on Februar 23, 2009 12:01

    So, so, “betreutes” Wohnen. Klingt nach Seniorenheim :)
    Herzlichen Glückwunsch zur eigenen Bleibe. Manfred

  2. Nico und Muttern on Februar 23, 2009 6:28

    hallo dennis…reibungslos und wunderbar…so klingt/liest sich alles was du schreibst.es ist schön, auf diesem weg teil zu haben an deinem großen abenteuer! deine freude ist spürbar. wir freuen uns mit! es grüßt dich der gute alte deich.

  3. rubin-io- on Februar 27, 2009 7:30

    hej :) auf ein bisschen betreutes wohnen könnt ich getz auch :D Hab keine Wohnung mehr?AlleMöbelEingelagert¡WohGehtsHihn.hhm.Klingt spannendUnDgekonnTzieLstrEh?big.Plü eine gute Portion Glück und Sahne :D Ich wünscht dir weiterhin viel Freude und studium in Auenland. grürub

Einen Kommentar schreiben.